Test Automatisierung

Ist einmal ein Verifikationsprozess eingeführt, gilt es diesen fortwährend zu optimieren. Unter anderem sind Stabilität, Effizienz, Wiederholbarkeit und Dokumentation wichtige Aspekte und sollten hierbei nicht aus dem Fokus gelangen. Automatisierung spielt bei der Optimierung eine der wesentlichsten Rollen – wobei nicht nur automatisierte Testdurchführung gemeint ist, sondern auch in den Bereichen Testerstellung, Spezifikation, als auch bei anderen Teilen des gesamten Prozesses können Automatisierungen stärken.

Schneller, höher, weiter…

Standing still is a step backwardsEine ständige Optimierung und Verbesserung im Verifikationsprozess hilft Benutzerfehler zu verhindern, beschleunigt einen Regressionstest sowie die Testerstellung und sollte stupide und sich ständig wiederholende Arbeiten abnehmen, sodass sich Tester auf ihre Hauptarbeit konzentrieren können. Viel Aufwand kann gespart werden, wenn man sich bewusst Zeit für das Erkennen und die Realisierung von Verbesserungsmöglichkeiten während des täglichen Aufgabenbereiches nimmt. Da Verifikation am Ende des Entwicklungsprozesses angesiedelt und damit von den Arbeitsprodukten der davor gelagerten Prozesse abhängig ist, gilt es oft mit anderen Abteilungen zu koordinieren um gemeinsam Verbesserungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Ein Verständnis für Entwicklungstätigkeiten ist hierbei hilfreich. Stillstand bedeutet Rückschritt!

Idee, Realisierung, Einführung und Wartung

Automatisierung in der Verifikation ist also kein einfaches Thema. Von der Ideenfindung, dem Konzeptentwurf, der Kosten/Nutzen Rechnung bis hin zur Realisierung kann es abhängig von der Art der Automatisierung doch auch zeitaufwändig werden. Und ist die Idee erst realisiert gilt es diese “auszurollen” und zu warten. Verbesserungsvorschläge sollten aufgenommen, diskutiert und je nach Bedarf umgesetzt werden. Das beste Produkt hat keinen Wert wenn es nicht entsprechend angenommen und der Vorteil nicht erkannt wird.

Was gilt es zu automatisieren

… alles wäre natürlich anzustreben vorrangig zeitraubende, stupide und deshalb fehleranfällige Dinge. Realistisch betrachtet ist eine vollständige Automatisierung eher selten möglich, denn zumindest bei dem Testkonzept bzw. der Testspezifikation ist dies schwierig. Aber nichts ist unmöglich, denn selbst hier gibt es bereits gewisse Ansätze wo Tests beispielsweise direkt von dem Requirement abgeleitet und automatisch erstellt werden können. Dies setzt voraus, dass das Requirement eindeutig definiert ist und alle nötigen Informationen für den Test beinhaltet. Schnittstellen oder Zustandsautomaten wären hier beispielsweise eine Möglichkeit. Testdurchführung und Dokumentation sollten jedenfalls automatisiert werden. Die Möglichkeit Tools in der automatisierten Umgebung zu integrieren, sollte also bereits bei der Toolevaluierung ein Thema sein!

Für Tipps/Ratschläge oder Unterstützung kontaktieren Sie uns einfach! jetzt kontaktieren…

In der Automatisierung bieten wir Unterstützung bei:

  • Ideenfindung und Konzeptentwurf im gesamten Testumfeld
  • Koordination und Erstellung von Verbesserungsvorschlägen zusammen mit den vorgelagerten Abteilungen
  • Realisierung
  • Einführung und Wartung
  • Evaluierung von Tools
ISO26262 Webinar
ISO 26262 is the Functional Safety standard for road vehicles. It defines the requirements for building safe automotive equipment and is being adopted by automotive manufacturers and suppliers worldwide. A key piece of ISO 26262 is thorough software testing. Do you understand how this new standard will affect your company’s development and test process? How are other companies in your industry managing their adoption of the ISO 26262 testing requirements? ...

! Register Now ...